Ergotherapie:

Hallo liebe Website - Besucher,
hier möchte sich die ergotherapeutische Abteilung der KiTa Heidepänz vorstellen.

Was heißt eigentlich Ergotherapie?

ergon = griechisch -> sich bewegen und selbstständig sein
therapie = griechisch -> Krankenbehandlung

Wer wird im Bereich Pädiatrie ergotherapeutisch behandelt?

Kinder und Jugendliche mit:

  • körperlichen, geistigen, psychischen und seelischen Entwicklungsrückständen

  • Störungen (oder Ausfälle) des Bewegungsapparates

  • Störungen der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen

  • Verhaltensstörungen in Form von übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr Passivität oder Hyperaktivität


Welche Ziele verfolgt die Ergotherapie?

  • größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag, in der Schule und im weiteren Umfeld

  • Entwicklung und Verbesserung der Motorik, Koordination, Wahrnehmung und Kommunikation

  • Vermeidung von Folgeschäden und Entwicklungsverzögerungen


Was beinhaltet die Ergotherapie?

  • Training von alltagsrelevanten und entwicklungsfördernden Handlungen

  • handwerkliche / spielerische Tätigkeiten, gestalterische / musische Prozesse

  • Beratung der Angehörigen und anderer Bezugspersonen


Nach welchen Behandlungsmethoden wird in der Ergotherapie gearbeitet?

  • sensorische Integration nach J. Ayres

  • führende Begleitung einer Handlung nach F. Affolter

  • Bewegungsanbahnung nach Bobath

  • Visuelle Förderung nach Frostig

  • Propriozeptive (tiefensensible) Förderung nach Perfetti

  • ADL - Activities of Daily Living (Esstraining, Anziehtraining, Waschtraining, etc.)


Welche ärztlichen Diagnosen führen zur Verordnung von Ergotherapie?

  • Bewegungsstörungen und Muskelerkrankungen

  • Angeborene Fehlbildungen

  • Unfallschäden

  • Anfallsleiden

  • Autismus

  • Cerebrale Dysfunktion

  • Störungen der sensorischen Intetration und der Perception

  • angeborene und erworbene geistige Behinderung

  • Entwicklungsverzögerungen


Benötigt mein Kind eine ärztliche Verordnung für die Behandlung in der KiTa?

Nein. Jedes Kind was auf einem integrativen Platz angemeldet ist, egal ob in einer heilpädagogischen oder integrativen Gruppe, kann ohne Heilhilfsmittelverordnung behandelt werden.


Struktur der Ergotherapie in der KiTa:

  • fester Terminplan

  • 1 Therapieeinheit dauert 45 Minuten

  • Einzel- und Paartherapie

  • Stetiger Austausch mit Eltern, Erziehern, Therapeuten und allen externen involvierten Institutionen die mit dem Kind arbeiten

  • Integration von Hilfsmitteln in den Kindergartenalltag

  • Anleitung von Eltern und Erziehern im Handling der Hilfsmittel


Sollten sie noch Fragen haben ...
... scheuen sie sich nicht uns anzusprechen!!!

Mit freundlichem Gruß, ihre Ergotherapeutin V. Hübner